PResse


Haste Töne The Ukulayers an Bord des Museumsschiffs

Weltmusik fast auf Weltniveau

 

Die vorletzte in diesem Sommer zu Gehör gebrachte Haste-Töne-Session auf dem Mannheimer Museumsschiff bestritt die hinreißende Gruppe Ukulayers. Die Ukulele ist ein in vier Stimmungen gebautes, einen unverwechselbaren Klang erzeugendes gitarrenartiges Zupfinstrument, das von Hawaii aus erst die USA und dann die ganze Welt eroberte – und das hier in voller Pracht zum Einsatz kam. Die Gruppe ist ein echtes Mannheimer Gewächs mit Filsbach-Hintergrund, in vielen wichtigen Sozialprojekten engagiert. Sie gab auf dem nur halb besetzten Dampfer einen guten Einblick in ihr kreatives Tun.

 

Eigene einprägsame Lieder

Die Ukulayers , das sind Peter Tröster (Harp, Tenor- und Banjo-Ukulele), Maris Clemens (Gesang, Bariton-Ukulele), Mascha Grudina (Concert-Ukulele), Julia Donat (U-Bass-Ukulele) und Ben Haug am Schlagzeug. Sie spielten überwiegend eigene, sehr abwechslungsreiche, immer einprägsame Songs. Mit großer Virtuosität gestalteten sie ihr so spannendes wie unterhaltsames Programm „A fanegadas“ (was auf Spanisch in Hülle und Fülle heißt).

„Baby I Love You“ von Aretha Franklin war gleich zu Beginn ein Highlight, das die ausdrucksvolle Maris Clemens so markant und zündend anzugehen wusste wie die nicht weniger brillante Band. Mit ihrem unverwechselbaren Sound gaben die Ukulayers dann Bob Dylans furioses „Don’t Think Twice“, das Trösters Mundharmonika genial in Szene setzte. Mit Bravour bewältigten sie ihre eigenen intensiven Nummern von „Why Did You Never Say I Love You“ über das elektrisierende „Just Think“ bis zum großartigen „Again“.

Leise Instrumentalsoli bereiteten auf expressive Stimmgewalt, vom Schlagzeug schmissig unterstützt, genauso vor wie anderseits die virtuose Sängerin ihr starkes Team von Song zu Song zu Höchstleistungen peitschte. Überhaupt Maris Clemens – ein Organ mit Gänsehautgarantie. Sie hätte Glas zersingen können. Nicht unterschlagen werden darf die fulminante Lichtshow, die die Bühne ins Licht des schönsten karibischen Sonnenunterganges tauchte. Förmlich von den Stühlen riss die Hörer das vitale „Take Me To The River“. Schließlich die Zugabe: Beim Ohrwurm „Going Up The Country“ gab’s beim Publikum kein Halten mehr. Ein launiges, höchst feuriges Programm voll Witz und Drive.


NeuwiedCreole Summer: Kultureller Mix bringt Besucher zum Schwärmen

Andrea Niebergall zuletzt aktualisiert: 18:01 Uhr

Eine Woche früher – und der „Creole Summer in den Neuwieder Goetheanlagen wäre mit drei heißen Nächten wohl das Sommerevent in der Deichstadt schlechthin gewesen. Aber auch bei kühleren Temperaturen feierten am Wochenende mehr als 1000 begeisterte Besucher Sommer, Musik und Miteinander in völlig entspannter Atmosphäre am Rhein.   Weiter lesen ...


 

 

 

 

Gesang und Ukulelen auf dem Museumsschiff

Komplexe Rhythmen mit swingenden Soli und eine Stimme, die zwischen Sanftheit und dunklem Volumen changiert: Die Ukulayers sind eine Ukulelenband der besonderen Art. Sie spielen Musik aus allen Epochen der modernen Musik-Kultur und eigene Songs. Für das Konzert der Ukulayers am kommenden Mittwoch, 29. August, um 20 Uhr auf dem Museumsschiff verlost der „MM“ dreimal zwei Karten. Einfach heute zwischen 13 und 24 Uhr unter Telefon 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) anrufen, das Stichwort „Museumsschiff“ nennen sowie Name, Adresse und die Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden am Montag zwischen 11 und 12 Uhr telefonisch benachrichtigt und müssen dann auch erreichbar sein. / bro


Unser erstes Open Air Konzert mit den
„Ukulayers“ am 16.6.2018
Fast 100 Gäste kamen an diesem Samstag zum ersten Open Air Konzert im Lehrgarten und genossen die Musik der Ukulayers, die wunderbar zu den frühsommerlichen Temperaturen und der Atmosphäre am Teich passte.
Auch den Musiker*innen um Peter Tröster (Maris Clemens, Mascha Grudina, Julia Donat und Ben Haug) machte es sichtlich Spaß, begleitet von Nachtigallen und Fröschen und unter einer schmalen Mondsichel am klaren Nachthimmel
ihre sanften, bluesigen, jazzigen und Urlaubsfieber entfachenden Klänge und Rhythmen zu spielen Dem Lions Club Mannheim Rhein Neckar und Andreas Waldbrenner nochmal herzlichsten Dank für die finanzielle Unterstützung dieses Projekts!
Download
Zentraler Mannheimer Lehrgarten Newsletter
Hier ist die gesamte Ausgabe :))
ZMLNewsletter-3-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 777.2 KB

Cineastisches Herz der Gemeinde

schlägt wieder

 

 

Ketsch.Es ist vollbracht: Das cineastische Herz der Enderle-Gemeinde schlägt wieder. Genau vier Wochen und einen beachtlichen fünf-stelligen Betrag nahmen die Renovierungsarbeiten des Kinosaals im Central Kino in Anspruch. Und der neue Look aus kräftigem Rot und Grau stieß bei den Matinee-Besuchern auf überwältigenden Zuspruch. Die Superlative reihten sich wie Perlen einer Kette ans Revers der Vereinsmitglieder. Von „fantastisch“ über „sehr stilvoll“ bis zu „frisch, aber den alten Flair erhalten“ zeigten sich die ersten Kinobesucher restlos begeistert – was beim ersten und zweiten Vorsitzendes des Kinovereins Hannes Piechotta und Hansdieter Gehres offensichtlich für Ausschüttungen von Glückshormonen zu sorgen schien. Die beiden strahlten jedenfalls um die Wette: „Für uns waren die Arbeiten eine große Sache und dass diese nun so ankommen, macht natürlich glücklich.“ ... Den Ganzen Artikel Findet Ihr Hier


Auf lokaler Ebene globale Probleme lösen

 

Mannheim. Dieses Bild hatte schon etwas von Afrika: Auf dem Alten Meßplatz herrschte ein buntes Treiben wie auf einem Basar. Da gab es Kunsthandwerk wie Schmuck, Trommeln, Kleidung und Kaffeezeremonien. Dazwischen wurde musiziert und informiert. Und natürlich gab es klassische Spezialitäten aus Ghana, dem Senegal, Eritrea oder Gambia.

Viele Besucher bummelten zwischen – den ein klein wenig an buntes Chaos erinnernden – Ständen hindurch. Viele verweilten auch eine Zeit lang auf einer der zahlreichen Sitzbänke vor der Bühne, diskutierten miteinander oder ließen es sich an den aufgestellten Biertischen einfach nur schmecken. Jedenfalls herrschte überall ein munteres, geschäftiges Treiben. Susanne Kammer vom Eine-Weltforum, der dieses Treiben organisiert hat, erklärte: „Wir wollen mit den Afrikatagen den beteiligten Vereinen eine Plattform bieten, auf der sie sich und ihre Arbeit einmal präsentieren können.“

Den ganze Artikel findet Ihr Hier


 

CD Releasparty im überfüllten Café Filsbach

 

Der 30.05.2018 war in der Begegnungsstätte Westliche Unterstadt ein besonderer Abend.

Die Ukulayers stellten an diesem Tag vor einem ausgewählten Publikum von Personen, die das im Musikkeller der Begegnungsstätte aus der Taufe gehobene Bandprojekt seit seinem Beginn begleiten, ihr Debut-Album „A Fanegadas" (Spanisch für „In Hülle und Fülle“) vor.

Die Gruppierung wurde vor zwei Jahren vom Mannheimer Musikpädagogen und Musiker Peter Tröster gemeinsam mit Sängerin Maris Clemens, Konzertukulelistin Mascha Grudina, Schlagzeuger und Percussionist Ben Haug sowie Ukulelebassistin Julia Donat gegründet.

Seither ist die fünfköpfige Band viel herum gekommen. Sie veranstalteten dieses Jahr bereits zum zweiten Mal das Internationale Ukulelefestival in Ludwigshafen.

Um 19:30 Uhr betrat das Gespann unter tosendem Applaus die Bühne und stellte ihr brandneues einstündiges Programm vor. Das gefeierte Album präsentiert einen vollen und ausgereiften Klang und entführt die Hörer*innen in neue Welten der Ukulelemusik. Neben sanften bluesigen und jazzigen Tönen werden auch tanztreibende, Urlaubsfieber entfachende, moderne, poppige und funky Rhythmen, die Spaß und Leidenschaft an der Musik vermitteln geboten.

Aufgenommen wurde das Werk im Musikstudio der Begegnungsstätte unter dem Café Filsbach, das bei der Release-Party Schauplatz einer tollen Darbietung von Eigenkompositionen aus der Feder von Peter Tröster sowie drei Coversongs von Künstlern wie Aretha Franklin und Bob Dylan, war.

Das teilweise weit angereiste Publikum aus Freunden, Familie und Förderern erlebte einen Abend ganz im Geiste der Begegnungsstätte Westlichen Unterstadt, die dieses Jahr 40 Jahre Stadtteil- und Jugendarbeit in der Mannheimer Innenstadt feiert. Gute Musik, leckeres Essen und Begegnungen über Kulturkreise und Generationen hinweg machten den Abend auch für die Band zu etwas besonderem. Ben Haug bedankte sich beim Publikum im überfüllten Café Filsbach für die treue und Unterstützung, die diesen Abend erst möglich gemacht hat.

Das Album erscheint über den Wellhöfer Verlag und das Musiklabel Thematchy Records überall im Handel, selbstverständlich kann das Album auch im Café Filsbach (J6 1-2) erstanden werden. Die Ukulayers freuen sich Sie auf einem ihrer zahlreichen Konzerte antreffen zu können, so spielen sie z.B. am 16.06 im Mannheimer Lehrgarten in Sandhofen, am 23.06 auf dem Afrikamarkt auf dem Alten Messplatz oder am 08.07 auf dem Lanz-Park-Fest auf dem Lindenhof. Genaue Informationen zu Konzerten, bestimmt auch in Ihrer Nähe, gibt es auch auf der Web-Seite : www.ukulayers.com

 


Mit viel Geduld immer mehr erreicht

  • Die Ukulayers stellten Ende Mai ihr Debut-Album „A Fanegadas“ (Spanisch für „In Hülle und Fülle“) vor. Die Gruppierung wurde vor zwei Jahren vom Musikpädagogen Peter Tröster gemeinsam mit Sängerin Maris Clemens, Konzertukulelistin Mascha Grudina, Schlagzeuger und Perkussionist Ben Haug sowie Ukulelebassistin Julia Donat gegründet. Seither ist die fünfköpfige Band viel herum gekommen.
  • Sie veranstalteten dieses Jahr bereits zum zweiten Mal das Internationale Ukulelefestival in Ludwigshafen. Das Album entführt in neue Welten der Ukulelemusik. Neben sanften blusigen und jazzigen Tönen werden auch tanztreibende, Urlaubsfieber entfachende, poppige und funky Rhythmen, die Spaß und Leidenschaft an der Musik vermitteln, geboten. Aufgenommen wurde das Werk im Musikstudio der Begegnungsstätte: Es ist im Wellhöfer Verlag und im Handel erhältlich. Nächster Auftritt: am 23. Juni auf dem Afrikamarkt auf dem Alten Meßplatz. (aph/red)

Hier gehts zum Artikel Mannheimer Morgen


Der Musikkeller der BWU:
Seit jeher sind musikalische Bildung und Bandprojekte ein elementarer Teil der BWU. Interessierte Kinder und Jugendliche können hier ganz
verschiedene Instrumente erlernen zum Beispiel auch die Ukulele.
Am 30.05.2018 erschien das Debut-Album der Mannheimer Ukuleleband Ukulayers unter dem Namen „A Fanegadas" (Spanisch für „In Hülle
und Fülle“). Die Gruppierung wurde vor zwei Jahren vom Mannheimer
Musikpädagogen und Musiker Peter Tröster gemeinsam mit Sängerin Maris Clemens, Konzertukulelistin Mascha Grudina, Schlagzeuger und Percussionist Ben Haug sowie Ukulelebassistin Julia Donat im Jugendproberaum der Begegnungsstätte Westliche Unterstadt gegründet.
Seither ist die fünfköpfige Band viel herum gekommen. Sie veranstalteten dieses Jahr bereits zum zweiten Mal das Internationale Ukulelefestival in Ludwigshafen und sind auf den Bühnen der Metropolregion zu Hause. Das Album featured sieben Eigenkompositionen aus der Feder von Peter Tröster sowie drei Coversongs von Künstlern*innen wieAretha Franklin und Bob Dylan. Es liefert einen vollen und ausgereiften Klang und entführt die Hörer*innen in neue Welten der Ukulelemusik. Neben sanften bluesigen und jazzigen Tönenwerden auch tanztreibende, Urlaubsfieber entfachende, moderne, poppige und funky Rhythmen, die Spaß und Leidenschaft an der Musik vermitteln, geboten. Aufgenommen wurde das Werk vergangenen Dezember im Musikstudio der BWU. Das Album erscheint über den Wellhöfer Verlag und das Mannheimer Musiklabel Thematchy Records überall im Handel, selbstverständlich kann das Album auch im Café Filsbacherstanden werden. Wir würden uns freuen Sie/Euch auf einem unsere zahlreichen Konzerte anzutreffen, so spielen wir sicher auch in Ihrer/Eurer Nähe. Genaue Informationen gibt es auch auf der Hompage: www.ukulayers.com                                                           Der Lameyer Juni 2018
Download
Der Lameyers Ausgabe Juni 2018
Hier ist die gesamte Ausgabe mit unserem Artikel
der_lameyer_ausgabe_juni_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB


Viernheimer Weihnachtsmarkt

 

Das Bühnenprogramm mit den Kurpfälzer Albhornbläser und den „UKULAYERS – die Ukulele Band“ sorgte für musikalische Unterhaltung. Peter Tröster leitet die „UKULAYERS“ aus Mannheim. Teile der Band sind 2016 bereits erfolgreich auf dem Viernheimer Weihnachtsmarkt aufgetreten. Seitdem hat sich die Jugendgruppe neu formiert. Die Töne der Ukulele sorgen dafür, dass man richtig zuhört und bekannte Lieder auf eine völlig neue Art und Weise erlebt.

 

Weiterlesen...


Sandhofen "Lauer Sommerabend" im Lehrgarten

Ukulele gibt den Ton an

Mannheimer Morgen - 15.09.2017

 

Ein "lauer Sommerabend" im Gebäude? Anders als bei der ersten Veranstaltung im Zentralen Lehrgarten in Sandhofen war das bei der zweiten Auflage nicht nötig. Die Temperaturen ermöglichten Kultur mitten in einer blühenden Landschaft, eingeladen hatte erneut das Gemeinschaftswerk Arbeit und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt.

Weiterlesen...


Nächstes Konzert:

Samstag, 15.09.2018 - Open Air H6

H6 Swansea Platz

68159 Mannheim

Beginn: 17.00 Uhr

Eintritt frei!

Werde Jetzt Teil unseres E-Mail Verteilers und erhalte exclusive Infos noch Früher!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.